Warum Ghee im Ayurveda so wertvoll ist

  • Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Warum Ghee im Ayurveda so wertvoll ist

Warum Ghee im Ayurveda so wertvoll ist

Ayurveda Medizin und Ernährung

Ghee bedeutet Butterreinfett oder auch Butterschmalz. Durch einen langsamen längeren Kochprozeß wird das in der Butter enthaltene Wasser verdampft und Milcheiweiß und Milchzucker durch das Absieben durch ein Tuch entfernt.

 

Ayurveda Medizin

Im Ayurveda wird Ghee eine ganze Reihe gesundheitsfördernder Eigenschaften zugewiesen. Es regt die Verdauungskräfte an und nährt die sieben Körpergewebe (Plasma, Blut, Muslken, Fett, Knochen, Knochenmark, Nerven und Fortpflanzungsgewebe).

Ghee stärkt das Immunsystem, erhöht die Vitalkraft im Körper, hält die Gelenke geschmeidig, etc.. Es fördert die Verdauung und „schmiert“ die Darmwände von innen. In der Ayurveda Medizin wird Ghee innerlich und äußerlich angewandt und mit Heilkräutern versetzt. Es fungiert damit als wichtige Trägersubstanz damit die pharmakologische Wirkung der Pflanzen in tiefes Gewebe gelangen kann.

Außerdem ist Ghee ein guter Fänger freier Radikale, vermag Umwelt- und Körpergifte zu binden und schließlich auszuleiten und gilt deshalb als verjüngendes Mittel.

 

Ayurveda Ernährung

Ghee ist „das“ Koch- und Bratfett im Ayurveda. Es dient der Zubereitung von Gemüse-, Getreide- und Linsengerichten.

Durch das Anrösten der Gewürzsamen in Ghee werden die enthaltenen wertvollen ätherischen Öle gelöst und können ihre wohltuende gesundheitsfördernde Wirkung entfalten.

Natürlich sollte man im Verbrauch mit Ghee zurückhaltend umgehen – wie mit jedem anderen Fett oder Öl auch. 1 – 2 TL am Tag genügen pro Person.

 

Rezept und Zubereitung von Ghee

Ghee können Sie einfach selber zubereiten. Das Rezept mit Zutaten und Anleitung finden Sie am Ende dieses Beitrags.

Tipp: Tragen Sie sich zu unserem Newsletter ein. So erhalten Sie weitere Information zur Ayurveda Medizin, Ernährung, Therapie und Lebensführung.

Ghee Rezept

Ghee selber kochen und aufbewahren

 

Ghee Ayurveda Rezept
4.88 from 8 votes
Drucken

Ghee richtig und einfach zubereiten.

Ghee richtig und einfach zubereiten. Ghee ist DAS Koch- und Bratfett zum ayurvedischen Kochen.

Gang Main Course, Zutaten
Cuisine, Küche Ayurveda
Suchbegriff Ghee
Zubereitungszeit 50 minutes
Kochzeit 45 minutes
Portionen 20 Portionen
Kalorien 200 kcal
Autor Gabriele Braun

Zutaten

  • 500 g Bio-Sauerrahmbutter Biologisch

Zubereitung

  1. Die Butter bei kleiner bis mittlerer Hitze in einem Topf erwärmen bis kleine Schaumbläschen an die Oberfläche steigen.

  2. Bei niedriger Hitze sanft weiterköcheln lassen und ggf. den aufsteigenden Schaum abschöpfen.

  3. Nach ca. 45 Minuten ist das Ghee goldfarben und so klar, so dass man neben Proteinrückständen den Topfboden deutlich sehen kann.

  4. Das Ghee jetzt durch ein feines, mit Küchentuch ausgelegtes Sieb in ein Glas- oder Keramikgefäß filtern.

  5. Bei Zimmertemperatur aufbewahren.

Rezept Video

Rezept Anmerkungen

Ghee bedeutet Butterreinfett oder auch Butterschmalz. Durch einen langsamen längeren Kochprozeß wird das in der Butter enthaltene Wasser verdampft und Milcheiweiß und Milchzucker durch das Absieben durch ein Tuch entfernt.

Mehr dazu in diesem Blogartikel.

Weitere Rezepte erhalten Sie auch in unserem Newsletter.

Nutrition Facts
Ghee richtig und einfach zubereiten.
Amount Per Serving
Calories 200
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

Ayurveda Medizin Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an. Sie erhalten aktuelle Informationen zu Ayurveda Theman: Medizin, Ernährung, Lebenstil.

Unsere Veranstaltungen kündigen wir über diesen Newsletter an.

Im Newsletter Archiv sehen sie die früheren Ausgaben des Newsletters.

Ist Ghee Laktosefrei?

Ghee ist im Gegensatz zu Butter laktosefrei und kann beruhigt verzehrt werden. Es ist gerade bei einer Laktoseintoleranz eine super Alternative zu Butter. Es macht das Essen bekömmlicher und die hochwirksamen ätherischen Öle aus den Gewürzen werden mit Ghee viel besser aufgenommen.
Im kostenlosen Kurs Einblick in die Ayurvedische Ernährung erfährst Du mehr dazu (kostenfreies Login erforderlich).

Gibt es eine gute vegane Alternative für Ghee?

Traditionell wird Ghee aus Kuhmilch hergestellt und ist somit nicht vegan. Je nach Konstitution eignen sich verschiedene Pflanzenöle.

Vata neigt zu Trockenheit und Kälte und profitiert von nährenden und wärmenden Fetten:
Bei einer Vata-Dominanz ist ein Sesamöl sehr empfehlenswert. Es ist besonders wärmend und nährend und kann zum Kochen oder äußerlich erwärmt für die Massage verwendet werden. Mandelöl hilft, Trockenheit zu reduzieren und hat eine beruhigende Wirkung.

Pitta tendiert zu Hitze und Entzündungen, daher sind kühlende, milde Fette geeignet:
Für eine Pitta-Dominanz in der Konstitution ist bei einer guten Stoffwechselkraft (Agni) Kokosöl mit seiner kühlenden und enztündungshemmenden Wirkung geeignet oder Avocadoöl, welches neben der kühlenden Wirkung mild und nährend ist.

Kapha neigt zu Schwere und Feuchtigkeit, hier sind leichte und anregende Fette ausgleichend:
Bei einer Kapha-Dominanz eignet sich gut Leinöl (ein paar Tropfen über das Essen geben), welches wegen seiner leichtmachenden und trocknenden Wirkung die Schwere von Kapha reduziert. Auch Hanföl gibt Kapha Leichtigkeit durch den hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren. Die helfen, die Schwere von Kapha zu verringern.

Wenn Unsicherheit besteht, ist es empfehlenswert, mit einer*m Ayurveda-Therapeutin*en die eigene Konstitution und die Stoffwechselkraft abzuklären.

Online Kurs - kostenfrei

Ayurvedische Ernährung

Prinzipien und Faktoren für gesunde Nahrung

  • mehr über die eigene Konstitution erfahren mit Dosha-Fragebogen
  • die richtige Ernährung als Grundlage für eine gute Verdauung
  • Herkunft der Lebensmittel, Zubreitung, Menge und Essenszeiten
  • was ist bei den Getränken zu beachten
  • und vieles mehr ...

Ähnliche Beiträge

Holunder Mung Pancakes

Holunder Mung Pancakes
4.88 from 8 votes (5 ratings without comment)
Kommentare

Your email address will not be published. Required fields are marked

Rezept Bewertungen




This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  1. 5 stars
    Super! Diese Webseite ist eine wahre Fundgrube! Tolle Rezepte und Erklärungen. Und jetzt auch noch Kurse!
    Vielen Dank 🙏🙏🙏

    1. Liebe Helene, vielen Dank für Deinen Post. Das freut mich sehr, wenn die Informationen und Rezepte für Dich nützlich sind. Schaue gerne durch die Kurse und teile Sie mit Menschen, die davon profitieren können. Ich wünsche Dir gutes Gelingen, Gesundheit und Wohlbefinden 🙂

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Jetzt Kontakt aufnehmen